Tiffany - Glasperlen - Glasfusingshop.de

Startseite | Impressum | AGB | Widerrufsrecht | Datenschutz | Hilfe | Versand | Sendungsverfolgung

Laternen

Vielfältige Möglichkeiten für das Bastelherz ergeben sich durch die Verwendung von Laternen. Laternen waren, neben Kerzen, Jahrhundertelang die einzige Möglichkeit "Licht ins Dunkel" zu bringen. Es gibt Sie heute im Netz in hunderten Variationen zum Teil zu günstigen Preisen. Meist haben sie klare Gläser, die geradezu danach schreien " Modifiziere Mich ". Laternen haben viele Vorteile, aber auch einen Nachteil gegenüber herkömmlichen Lampen, da die Lichtausbeute, je nach Lichtquelle, meist nicht sehr hoch ist. Ich habe einige gängige Laternen mit Beleuchtung gekauft, um im Sommer im Garten Abends noch gemütlich sitzen zu können. Diese sind zumeist sehr günstig, aber auch sehr schlecht, zum Einen sind es nur "Funzeln", die wenig Licht abgeben, außerdem halten diese meist nur eine Saison durch und sind dann defekt. Ich beschloss also mich selber auf die Suche nach einer besseren Alternative zu machen. Jetzt wird es ein wenig technisch. Beim Licht gibt es mehrere Messwerte, u.a. Candela, Lumen und Kelvin. Ich hab bei Wikipedia mal nachgesehen und möchte Ihnen an dieser Stelle die Begriffe etwas näherbringen. Dort finden sich komplizierte Formeln, nach denen diese Maßeinheiten berechnet werden können, etwas vereinfacht sei an dieser Stelle gesagt:
In " Candela ( Einheit "cd" lateinisch Kerze ) " wird die Lichtstärke angegeben, dies ist kein Zufall, da die Lichtstärke an der ursprünglichen Lichtquelle gemessen wird, der "Kerze". Mit einer Kerze betrieben liefern Laternen nur 1 Candela Lichtstärke. Dieses entspricht etwa 1 Watt Licht, eine 25 Watt Glühbirne hat also etwa 25 x die Lichtstärke einer Kerze.
In " Lumen ( Einheit "lm" lateinisch Licht ) " wird der Lichtstrom gemessen, d.h. die Menge des Lichtes, das in alle Richtungen von der Lichtquelle abgegeben wird. Bei einer freistehenden Kerze sind dies etwa 10 -12 Lumen. Man kann also zugrunde legen, das ein Watt Licht etwa 10 Lumen Helligkeit entsprechen. Diese Formel verläuft natürlich nicht linear, sondern kann für höhere Wattzahlen nach sehr komplizierten Formeln berechnet werden, aber für kleine Werte läßt sich damit arbeiten.
Die " Farbtemperatur des Lichts wird in Kelvin ( Einheit "K" ) angegeben ", sie sagt aus wie wir das Licht empfinden.
Als " Warmweiß " werden Lichtquellen unter 3300 Kelvin wahrgenommen, wie etwa gemütliches Wohnzimmerlicht oder eine Kerze, sie leuchtet mit sehr warmen 1500 Kelvin.
Als " Neutralweiß " werden Lichtquellen zwischen 3300-5000 Kelvin wahrgenommen, wie etwa die Beleuchtung in Büroräumen und das Xenonlicht am Auto mit 4200 Kelvin.
Als " Tageslichtweiß ( kaltweiß ) " werden Lichtquellen über 5000 Kelvin bezeichnet, sie ähneln, wie angegeben, dem Tageslicht.
Damit eine modifizierte Laterne nicht nur mit dem 1W Licht einer Kerze arbeitet und einer "Funzel" ähnelt, die wenig Licht abgibt, gibt es seit einiger Zeit in der Technik die LED`s. Diese arbeiten mit 3,2V, benötigen wenig Strom und können mit 3 x 1,2V Akkus, also 3,6V betrieben werden. Anfangs hatten die LED`s eine Farbtemperatur von 5000 Kelvin und waren nicht sehr schön anzusehen, da das abgestrahlte Licht für das menschliche Auge zu kalt war. Dies ist den Ingenieuren bewusst gewesen und sie haben verstärkt daran gearbeitet LED`s zu entwickeln, die unter 3300 Kelvin Farbtemperatur haben und somit warmweißes Licht abgeben. Ich habe mich im Netz auf die Suche nach geeigneten LED`s begeben und bin fündig geworden. Die Nichia Superflux LED ( die momentan effizienteste LED der Welt ) hat eine Farbtemperatur von 2700 Kelvin und gibt beim Betrieb mit 3,2V, pro LED 20 Lumen Licht ab, also pro LED 2W Licht, die Helligkeit von 2 Kerzen.
Meine kleinsten Laternen arbeiten mit 1 Nichia Superflux LED. Diese werden montiert auf einem Batterieblock mit Schalter, in dem 3 x 1,2V Mignon Akkus eingelegt werden müssen. Für kleinere Laternen habe ich auch eine Version für Micro - Akkus gebaut. Die Leuchtdauer hängt natürlich von den verwendeten Akkus oder Batterien ab, aber mehrere Abende sollten Sie damit auf dem Gartentisch etwas Licht zaubern können. Allerdings ist eine solche Laterne in meinen Augen immer noch eine "Funzel".

Nichia Superflux LED montiert auf Batteriehalter
Nichia Superflux LED montiert auf Batteriehalter
Eingeschaltete Nichia Superflux LED
Eingeschaltete Nichia Superflux LED

Ich bin Perfektionist, es mußte etwas helleres her, so kam ich auf die Idee, doch 3 dieser LED`s parallel zu schalten, um eine 6W Lichtquelle zu erhalten. Gesagt getan, eine Laterne mit diesen 3 LED`s bringt schon etwas mehr Licht auf den Gartentisch, allerdings sollte man auf jeden Fall zum Betrieb Hochleistungsakkus benutzen. In meinem Fall habe ich Ansmann Akkus mit 2100 mA verwendet, aber auch diese halten leider wegen des hohen Stromverbrauchs nur etwa 4 Stunden durch.

3er Pack Nichia Superflux LED`s
3er Pack Nichia Superflux LED`s
Bastelanleitung zum Nachbau
Bastelanleitung zum Nachbau
3er Pack Nichia Superflux LED`s an
3er Pack Nichia Superflux LED`s an
Batteriehalter Innenansicht
Batteriehalter Innenansicht

Möchte man mit einer großen Laterne viel Licht auf den Gartentisch zaubern habe ich eine bessere, aber auch kostspieligere Alternative gefunden. Von dieser LED- Variante sind auch Lichtleisten lieferbar, die mit 12V betrieben werden können. Diese Leisten bestehen aus 10 Blöcken a 5cm Länge, auf denen sich je 3 dieser LED`s befinden. Die Leisten sind teilbar und jeder einzelne Block kann mit 12V einzeln betrieben werden. 5 solcher Blöcke habe ich mit doppelseitigem Klebenand an jeder Seite eines 12V Bleiakkus ( Motorradbatterie ) befestigt und in Reihe miteinander verbunden. Das Ergebnis ist beeindruckend, ein "Lichtblock" der die Helligkeit einer 30W Glühbirne in eine Laterne bringt. Die Leuchtdauer liegt mit einer Aufladung des Akkus bei weit über 8 Std. und ist ebenfalls sehr zufriedenstellend. Wer sich einen solchen "Lichtblock" in seine Laterne bastelt, der kann im Sommer Abends im Garten sogar noch ein Buch lesen, ohne vorher Strom zu legen.

Superflux Lichtleiste auf Bleiakku
Superflux Lichtleiste auf Bleiakku
Superflux Lichtleiste auf Bleiakku an
Superflux Lichtleiste auf Bleiakku an

Wenn Sie selber solche Laternen basteln möchten finden Sie passendes Zubehör in unserer neuen Abteilung Laternenzubehör.